7 Kosmetik-Tipps für Männer

Ein gepflegtes Aussehen ist nicht nur Sache der Frauen. Hier gibts 7 Tipps für Haut, Haar, Hände, um sich zu pflegen und gut und gesund auszusehen. 

 

1. Gepflegte Haut

Für einen strahlenden Teint sollte das Gesicht mindestens zwei Mal täglich gereinigt werden. Dafür bieten sich zum Beispiel die Morgendusche und der Gang ins Bad vorm Schlafengehen an. Feine Hautschüppchen lassen sich gut mit einem Peeling entfernen. Zwei Mal wöchentlich angewendet, lässt das die Haut frischer erscheinen. Außerdem verhindert es, dass Barthaare einwachsen.

 

2. Rasieren

Ein professionell rasiertes Gesicht sieht einfach attraktiv aus. Bevor Sie Ihrem Bart zu Leibe rücken, verwenden Sie bereits Rasierwasser, damit sich die Barthaare aufrichten können und so eine einfache Rasur möglich ist. Ist Ihre Haut leicht reizbar? Dann wäre eine Trockenrasur ratsamer. Rasierschaum beruhigt die Haut während der Rasur und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Doch egal ob Trocken- oder Nassrasur: In jedem Fall sollte Ihr Gesicht anschließend gepflegt werden.

 

3. Augenpflege

Lachfalten wirken freundlich. Zu viele davon möchte Mann aber doch nicht haben. Das gleiche gilt für dunkle Augenringe oder Tränensäcke. Für die Hautpartie rund um die Augen gibt es spezielle Pflegecremes, die der Haut die notwendigen Nährstoffe geben und unerwünschte Schatten deutlich reduzieren.

 

4. Maske

Wer seiner Haut etwas Luxus gönnen möchte, bereitet sich einmal wöchentlich eine Gesichtsmaske. Sie reinigt tief und versorgt die Haut zusätzlich mit Nährstoffen. Vor dem Kauf sollte aber der Hauttyp von einer Kosmetikerin oder einem Hautarzt bestimmt werden. Denn nicht jede Pflege ist für jede Haut geeignet. Ansonsten läuft Mann Gefahr, dass das Produkt nicht seine volle Wirkung entfaltet.

 

 

5. Cremen

Eine Gesichtscreme spendet der Haut Feuchtigkeit. So wird verhindert, dass sie austrocknet und Falten bildet. Die Creme sollte nach jeder Gesichtsreinigung aufgetragen werden. Das empfiehlt sich übrigens auch nach dem Rasieren. Es gibt Tages-, Nacht- und spezielle Anti-Aging-Cremes. Manche Cremes eignen sich für morgens und abends. Auch hier gilt: Erst den Hauttyp fachkundig bestimmen lassen.

 

6. Haare

Was sich die Evolution dabei gedacht hat, im Laufe des Alters Nasen-, Ohren- und Rückenhaare stärker wachsen zu lassen, weiß kein Mensch. Sicher ist, dass die gepflegte Erscheinung darunter leidet, wenn Mann nichts dagegen unternimmt. Für Nase und Ohren gibt es spezielle Haarschneider. Und auch für den Rücken gibt es einen körperdynamischen und gut zu handhabenden Nass-Rasierer, der selbst Singles von Rückenhaaren befreit. Alternativ gibt es das Waxing, allerdings benötigt man(n) dafür schon etwas Mut.

 

7. Hände

Hände sagen viel über einen Menschen aus. Sie sollten auf keinen Fall vernachlässigt werden. Schließlich achten Frauen bei Männern sehr oft auf die Hände. Deshalb: Fingernägel regelmäßig kurz schneiden und gegebenenfalls feilen. Schmutz in jedem Fall entfernen. Eine pflegende Handcreme zusätzlich kann nicht schaden.

 

QUELLE:

gentleman-blog.de